Jedes Vereinsmitglied ist herzlich eingeladen, unser Vereinsgelände in Nonnenberg mit einem/r Trainer/in seiner Wahl zu nutzen, wobei dieser wie schon immer selbstverständlich kein Vereinsmitglied zu sein braucht! Bitte beachtet bei der Terminplanung lediglich die vom Verein ausgeschriebenen Reitkurse, die ihr unter Termine (hier) findet, diese haben auf der Bahn Vorrang.

Reiter, die keine Vereinsmitglieder sind, dürfen das Vereinsgelände aus versicherungstechnischen Gründen lediglich bei Vereinsveranstaltungen wie zum Beispiel Reitkursen und unserem Vereinsturnier BIM nutzen.

Viel Spaß und Erfolg beim Reiten wünscht
Euer Vorstand des IPZV Siebengebirge e.V.

Am 15. und 16. Juni bieten wir Euch einen Lehrgang mit Jörg Roggensack (Trainer B IPZV, Tölt-in-Harmony Instructor) an, der ganz dem Töltreiten gewidmet ist. In der Praxis werden Übungen zur Verbesserung von Takt und Rhythmus durch vermehrte Losgelassenheit und Balance geübt. Das ist z.B. das Reiten auf geraden und gebogenen Linien, Übergänge, Tempounterschiede und Seitengänge im Tölt. Geritten wird Einzeln (30 Min.) und/oder in 2-er Gruppe (40 Min) im Dressurviereck und auf der Ovalbahn. Es sind Reiter und Pferde aller Ausbildungsstufen willkommen. Abweichend vom Lehrgangsschwerpunkt ist es auch möglich, ein individuelles Reittraining abzusprechen.

Weitere Infos findet Ihr in den Terminen! Anmelden könnt Ihr Euch wie immer über unser Anmeldeformular rechts unter Downloads.

Am 1. und 2. Juni hatten wir wieder Hulda Gústafsdottir aus Island bei uns zum Reitkurs zu Besuch. Das Wetter war wahrhaft traumhaft und Hulda machte den Kurs für jeden der 10 Teilnehmer wieder zu einem Erlebnis. Neben den einzeln gerittenen Reitstunden, bei denen Hulda auch jedes Pferd selbst ausprobierte, war stets ausreichend Zeit für Fragen und Theorie rund ums Thema Pferd. Auch die Pferde zeigten sich trotz der erhöhten Temperaturen alle äußerst motiviert und gaben ihr bestes, dabei wurde von allen Teilnehmern der super Belag unserer gerade erst erneuerten Ovalbahn gelobt. Nach einen erlebnisreichen aber auch anstrengenden Wochenende bleibt es, danke zu sagen: Takk fyrir okkur og sjáumst á næsta ári - Tschüss und bis nächstes Jahr!

Bei traumhaftem Wetter fand am 19. Mai unsere diesjährige BIM zusammen mit dem Reiterflohmarkt statt. Auf der bestens vorbereiteten Bahn konnten die rund 50 Teilnehmer der Richterin Tanja Poensgen und den zahlreichen Zuschauern ihre Pferde in verschiedenen Tölt-, Gang- und Spaßprüfungen vorstellen. Dabei sahen wir viele schöne Ritte und einmal mehr die Vielfalt unserer Islandpferde sowohl in den einzelnen Prüfungsaufgaben als natürlich auch in der bunten Farbfülle.

Ebenso fand der von unseren Freizeitwarten organisierte Reiterflohmarkt großen Anklang und das eine oder andere gute Stück fand so einen neuen Besitzer. Auch für das leibliche Wohl war nicht zuletzt dank zahlreicher Kuchen- und Salatspenden bestens gesorgt. 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern und vor allem den zahlreichen Helfern für einen tollen Tag bedanken und würden uns freuen, euch alle nächstes Jahr wiederzusehen. Für 2020 haben wir wieder ein ganzes Turnierwochenende mit einem Qualitag am Samstag und einem Spaßturnier am Sonntag geplant, es bleibt also spannend!

Am 2.Juni war es endlich soweit. 12 Pferde-Reiter Paare trafen sich zum verspäteten Saisoneröffnungsritt um optimistisch den angekündigten 30 Grad entgegen zu reiten. Der Aufstieg von Thomasberg zum "Waidmannsruh" wurde am noch relativ kühlen Vormittag durch den schattigen Wald zurückgelegt. Dann erwartete Pferde und Reiter eine bestens organisierte Rast mit Wasser und Schatten für die Pferde. Für die Reiter gab es leckeres Mittagessen und eine große Auswahl leckerer Getränke, die sehr gerne genommen wurden.

Auf dem Rückweg wurden wir auf der Kasseler Heide von einer kühlen Brise gestreift, die wir durch flotten Tölt verstärkt haben. Dann ging es durch den schattigen "Düwelsarsch" zurück zu den parkenden Hängern. Zufriedene Reiter und Pferde konnten den Heimweg antreten. Nach einem, wegen der Hitze anstrengenden, aber trotzdem sehr schönen Sommerritt.

Vielen Dank an die Freizeitwarte Kerstin und Tini für die perfekte Organisation!