13 Trolle kommen in Island zu Weihnachten

- so könnte das Fazit unserer diesjährigen Herbstrallye lauten.

Die einst, der Sage nach, eher gefürchteten, düsteren Gestalten bringen heute jedem Kind 13 Tage lang ein kleines Geschenk vorbei, bis der Heilige Abend vor der Türe steht. Gefürchtet ist heute nur noch die böse Weihnachtskatze, die unartige Kinder, oder jene, die keine neuen Kleidungsstücke erhalten haben, verfolgt.

Gewusst hat die korrekte Antwort nur eins von neun Teams, die am 3. Oktober zur Herbstrallye starteten.

Los ging es um 11 Uhr bei schönstem Sonnenschein auf dem Troll-Hof in Bad Honnef Brüngsberg. Im fünfzehn Minuten Takt starteten die 2er-Gruppen zu einem knapp zwei-stündigen Ritt Richtung Flughafen Eudenbach und über Wülscheid zurück. Neben vielen Wissensfragen wurde auch die Geschicklichkeit der Reiter auf die Probe gestellt. Bei Frank musste beispielsweise ein Satz Hufeisen in einen Kreis - am besten noch um eine Eisenstange - geworfen werfen. An Janas Station suchte man einen versteckten Troll und zurück auf dem Troll-Hof sollte ein Hütchen-Parcours umritten werden - allerdings einhändig mit einem Löffel + Ei in der anderen Hand. Mutige ritten diese Aufgabe sogar im Tölt.

Wer dann auch noch Fuß- und Phasenfolge von Tölt und Galopp aufzeichnen konnte und gut über Island Bescheid wusste, war ganz vorne dabei.

Aber - dabei sein ist alles und so hatten ausnahmslos alle Teilnehmer sehr viel Spass. Und: gelernt haben alle noch etwas!

Bedanken möchten wir uns bei allen Helfern, Teilnehmern und vorallem der grandiosen Organisation von Heike, ihrem Mann Klaus und Sabine. Es war super und zum Schluss waren sich alle einig: immer wieder gerne!!