8_Saisoneröffnungsritt.jpg

Nutzung der Reitanlage des IPZV Siebengebirge e.V.

Wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass es erste Lockerungen für den Freizeit- und Amateursport gibt!

Die Vereinsanlage ist zur Nutzung für Vereinsmitglieder wieder geöffnet.

Der Reitunterricht ist draußen, nur zwischen einem Reiter/ einer Reiterin und einem Trainer/ einer Trainerin erlaubt, solange dabei die Abstandsregelungen gewahrt bleiben.

In der aktuellen, ab dem 22.02.2021 geltenden Coronaschutz-Verordnung für NRW heißt es in §9: „Ausgenommen von dem Verbot nach Satz 1 ist der Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht. Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die nach Satz 2 gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.“

Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Infektiosmaßnahmen und zusätzlich folgende besondere Regeln:

  • Die Nutzung ist nur für Vereinsmitglieder erlaubt
  • Zuschauerbesuche sind untersagt
  • Einzelunterricht und Training darf stattfinden
  • Das Kontaktverbot nach der aktuell gültigen Coronaschutz-Verordnung ist zwingend einzuhalten
  • Jeder Nutzer ist für die Einhaltung des Kontaktverbotes selbst verantwortlich; der IPZV Siebengebirge e.V. übernimmt keinerlei Haftung bei Verstößen
  • Die Anwesenheitszeiten auf der Anlage sind zum Schutz der Menschen auf ein Mindestmaß zu reduzieren
  • Der Abstand von 5 Metern muss stets eingehalten werden
  • Das Betreten des Bauwagens und der Dixi-Toilette ist untersagt.
  • Vorhandene Gerätschaften (z.B. Mistboy, Schubkarre) sind mit eigenen Handschuhen zu benutzen
  • Die Vereinsanlage muss in einem ordnungsgemäßen und sauberen Zustand verlassen werden

Euer Vorstand des IPZV- Siebengebirge e.V.
Nonnenberg 23.02.2021